SMS-Skulptur ziert Kreisverkehr in Hilchenbach

In Anwesenheit von Xaver Heinen, SMS Siemag, und Stefanie Schierling von der Sparkasse Siegen freuten sich beim Fototermin (im Bild von links) Eberhard Zimmerschied vom Landesbetrieb Straßenbau NRW, Stadtrat Udo Hoffmann, Holger Menzel, Daniel Müller, Simon Roth, Laura Klimkeit und Dominik Heinrich über die neue Sehenswürdigkeit in Hilchenbach.

Ein außergewöhnlich interessanter Anblick erwartet seit kurzem die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer, die den Kreisverkehr am Ortseingang von Hilchenbach aus Richtung Vormwald kommend im Bereich der Bundesstraße B 508 und der Landesstraße L 728 in Hilchenbach passieren. Dank der Unterstützung durch die SMS group und die Sparkasse Siegen hat Hilchenbach dort eine neue Sehenswürdigkeit zu bieten: eine Hilchenbach-SMS-Skulptur. Dieses Werk zeigt wie rostiges Metall in Form des Hilchenbach-Logos in Blech glatt gewalzt und aufgerollt wird. Aufgebaut ist die Skulptur in einem Bachbett aus Glasbruchsteinen, das den Bachlauf der Ferndorf symbolisiert. Dieses ist umgeben von bräunlichen Schottersteinen als Symbol für das Eisenerz, das in Hilchenbach und im Siegerland schon seit sehr langer Zeit ein große Rolle spielt.

Einschließlich der Fundamentarbeiten hat die Skulptur insgesamt rund 20.000 Euro gekostet. Die darin enthaltenen Kosten für die Beleuchtung in Höhe von rund 7.500 Euro und für die Glasbruch- und Schottersteine mit rund 6.000 Euro übernimmt die Sparkasse Siegen als Sponsoring. In den Kosten ist die eigentliche Skulptur nicht enthalten, denn diese hat die SMS group ihrer Stadt, Hilchenbach, geschenkt.

Bei der offiziellen Einweihung am 3. August 2018 dankte Bürgermeister Holger Menzel daher der SMS group und der Sparkasse Siegen für deren Engagement. In diesen Dank schloss er auch den Baubetriebshof ein, der einiges an Arbeitsleistung erbracht hatte, damit der Kreisverkehr nun sehenswert ist. Auch dem Landesbetrieb Straßen NRW ist für seine Zustimmung zu diesem Projekt zu danken. In seiner Rede erläuterte Holger Menzel auch kurz die Vorgeschichte: „Ich hatte für den ersten Kreisverkehr in Hilchenbach den Wunsch, darin eine Verbindung des größten Arbeitgebers der Stadt, der SMS group, zu Hilchenbach darzustellen. Dabei sollte möglichst das Logo unserer Stadt eine Rolle spielen. Wie die SMS group die Idee nun umgesetzt hat, begeistert mich.“ Diesem Lob für die hervorragend gelungene Gestaltung schloss sich Daniel Müller, Vertriebsdirektor der Sparkasse Siegen, gerne an.

Zur Entstehungsgeschichte konnte Dominik Heinrich, Ausbilder im Bereich Anlagenmechanik bei der SMS group und Projektleiter für die Erstellung der Skulptur, einiges beitragen. Insgesamt über 20 Auszubildende seiner Firma waren am Projekt beteiligt. Wichtig war der SMS group die Zusammenarbeit aller Beteiligten vom Einkauf bis zur Fertigung. Stellvertretend für alle aktiven Auszubildenden nahmen Simon Roth, der eine Ausbildung zum Anlagenmechaniker absolviert, und Laura Klimkeit, die Industriekauffrau werden möchte, bei der offiziellen Einweihung „ihrer“ Skulptur teil. Wie Laura Klimkeit betonte, ist die Arbeit noch nicht ganz abgeschlossen, denn ihre Auszubildenden-Kollegin Tabea Höckendorff lässt zurzeit noch eine Informationstafel erstellen, auf der die Skulptur und deren Entstehung für Interessierte erläutert wird. Diese Hinweistafel wird dann noch in der Umgebung des Kreisverkehrs in Hilchenbach aufgestellt.

Dominik Heinrich betonte, dass Produkte dargestellt werden, für die die SMS group in Dahlbruch steht: Die Skulptur symbolisiert eine Fertigungsstraße, in der unebenes rostiges Metall durch die Walzen in ein gerades, glänzendes Blech verwandelt und am Ende zu einer Rolle aufgewickelt wird: „An diesem Beispiel konnten unsere Auszubildenden praktisch sehr viel lernen. Und interessant war dieses Projekt auch noch.“ Ohnehin merkte Dominik Heinrich an, dass die Arbeit bei der SMS group schon in der Ausbildung viel spannender und abwechslungsreicher ist, als manche denken. Insofern nutzte er die Gelegenheit darauf hinzuweisen, dass bei dem größten Hilchenbacher Arbeitgeber noch einige Ausbildungsplätze frei sind. Dies gilt auch für die Sparkasse Siegen, wie Daniel Müller anmerkte. Bewerbungen sind also sowohl bei der Sparkasse Siegen als auch bei der SMS group sehr willkommen.

Kommentar hinterlassen zu "SMS-Skulptur ziert Kreisverkehr in Hilchenbach"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.