HF Mixing Group und Fortuna bleiben gemeinsam am Ball

Foto: v.l. Stefan Büdenbender (HF), Mieke Rosenthal (Fortuna), Harald Keuter (HF), Christian Janusch (Fortuna) im Technikum der HF MIXING GROUP.

Der SV Fortuna Freudenberg-Büschergrund e.V. und die Harburg-Freudenberger Maschinenbau GmbH haben ihre erfolgreiche Kooperation vorzeitig um weitere drei Jahre verlängert. Am 24. Januar trafen sich Geschäftsbereichsleiter Dr. Harald Keuter und Kaufmännischer Leiter Stefan Büdenbender sowie Fortuna-Vorsitzender Christian Janusch und Sportlicher Leiter Mieke Rosenthal im Technikum an der Asdorfer Straße, um die weitere Zusammenarbeit auch formell zu vereinbaren. Damit bleibt das in Traditionsunternehmen Hauptsponsor des Sportvereins, der auch künftig seine Fußballspiele in der „HF Arena“ austragen wird. Darüber hinaus wurden eine Reihe von Maßnahmen vereinbart, die Synergien zwischen der HF Mixing Group mit inzwischen knapp 400  Mitarbeitern allein am Standort Freudenberg und der Fortuna mit rund 500 Sportlern schaffen sollen. Dazu wird zum Beispiel im Sommer wieder der Berufsinformationstag sowie ein intensives Bewerbertraining gehören, von dem vor allem die jugendlichen Fußballer profitieren sollen. Außerdem ist der bevorzugte Zugang zu Berufspraktika und Schnuppertagen im Betrieb geplant.

Für Dr. Harald Keuter ist die Zusammenarbeit mit den Sportlern eine Herzensangelegnheit: „Die HF MIXING GROUP ist für qualitativ hochwertige Produkte und innovative Ideen im Mischsaal bekannt. Diese Position im Markt gilt es zu halten bzw. auszubauen. Nur ein gutes, aus hochqualifizierten Mitarbeitern bestehendes Team kann diese Aufgabe meistern. Ganz besonders wichtig ist uns daher die Ausbildung und Förderung von jungen Menschen in der Region. Somit ist es für die HF MIXING GROUP naheliegend, ihre Interessen mit dem SV Fortuna Freudenberg zu vernetzen. Wir wollen jungen Menschen unser fest in der Region verwurzeltes Unternehmen mit all seinen Möglichkeiten und Perspektiven näherbringen. Wir sind überzeugt, dass sich viele Möglichkeiten beruflicher, sportlicher und privater Natur ergeben. Im Gegenzug möchten wir den Verein natürlich auf verschiedenen Ebenen unterstützen, damit dieser seine sportlichen Ziele erreichen und möglichst vielen Menschen eine aktive Freizeitgestaltung bieten kann. Wir sind der Meinung, der Ball wird rund, wenn berufliche und private Belange im Einklang stehen, und wir hoffen, dazu einen Beitrag leisten zu können.“

„Für uns als Verein ist die Kooperation mit einem ortsansässigen Weltmarktführer unter verschiedenen Gesichtspunkten äußerst wertvoll“, ergänzt Christian Janusch, Vorsitzender des SV Fortuna. „Einerseits gibt sie uns mehr finanzielle Planungssicherheit für unsere ehrenamtliche Tätigkeit, andererseits müssen und wollen auch wir unseren Vereinsmitgliedern mehr als das reine sportliche Angebot machen und ihnen zeigen, dass Freudenberg ihnen hervorragende Perspektiven bietet.“  Letztlich sehen sich beide Partner alleine aus ihrer langjährigen Tradition heraus den Menschen in Freudenberg verpflichtet: die HF Mixing Group als einer der größten Arbeitgeber der Region, die Fortuna als Sportverein mit dem Anspruch, dass Fußball mehr bedeutet als Sieg oder Niederlage auf dem Platz.

Kommentar hinterlassen zu "HF Mixing Group und Fortuna bleiben gemeinsam am Ball"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.