Ausbildung an der Wäscheleine

Teilnehmer des Speed-Datings an dem Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung in Siegen.

Die landesweite Woche der Ausbildung in der Zeit vom 26. Februar – 2. März 2018 stand bei der Siegener Arbeitsagentur ganz unter dem Motto „Jugendlichen begegnen wo sie sind“. Mitarbeiter der Agentur für Arbeit Siegen haben auch dieses Jahr wieder jungen Menschen die Bedeutung und den Stellenwert der dualen Ausbildung mit verschiedene Aktionen an drei Berufskollegs näher gebracht.

Speed-Dating – Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung

Das Speed-Dating am 27. Februar mit Schülern der Höheren Handelsschule des Berufskollegs und elf Unternehmen des Kreises Siegen-Wittgenstein war eine gemeinsame Aktion der Siegener Arbeitsagentur, des Berufskollegs und der IHK Siegen. In 15-minütigen Gesprächen konnten über 90 junge Menschen die Arbeitgeber kennenlernen und sich selber als potenzielle Azubis vorstellen. Für viele Jugendliche die ersten persönlichen Gespräche mit Personalverantwortlichen und somit der erste Schritt in Richtung Ausbildung.

Auch die Agentur für Arbeit Siegen hat diese Chance genutzt und war als Arbeitgeber bei dem Speed-Dating vertreten. „Wir sind natürlich auch auf der Suche nach geeigneten Nachwuchskräften für unser Haus und wollten uns diese Möglichkeit nicht entgehen lassen. Unser Personalberater hat einige vielversprechende Gespräche geführt“ freut sich Frank Schmidt, Leiter der Siegener Arbeitsagentur. Insgesamt hat das Zusammentreffen in der Aula der Schule beide Seiten überzeugt und soll unbedingt wiederholt werden.

„Nur nicht hängen lassen“  – Berufskolleg Technik

In der Zeit vom 27. Februar bis zum 01. März hat die Arbeitsagentur gemeinsam mit dem Berufskolleg Technik für Ausbildungsstellen zum Anfassen gesorgt. „Nur nicht hängen lassen“ unter diesem Motto wurden in dem Berufskolleg über 80 offene Ausbildungsstellen für das Jahr 2018 an Wäscheleinen ausgehangen. Zusätzlich waren Ansprechpartner der Siegener Arbeitsagentur vor Ort und haben die Jugendlichen zu Voraussetzungen für Ausbildungsberufe und Erwartungen der Arbeitgeber beraten.

Ausbildungen an der Wäscheleine und ein Ansprechpartner vor Ort – Berufskolleg Olpe

Am 28. Februar wurden auch in dem Berufskolleg Olpe 70 Stellen für den Kreis Olpe in verschiedenen Bereichen für das Ausbildungsjahr 2018 an Wäscheleinen ausgehangen.  In persönlichen Beratungen durch Experten der Arbeitsagentur konnten sich insgesamt 80 Interessierte Schüler des Berufskollegs zu Betrieben in der Region, offenen Stellen und auch unbekannten Berufsbildern informieren.

„Die Aktionen der Woche der Ausbildung waren wirklich ein Erfolg. Wir konnten junge Menschen als Bewerber für die duale Ausbildung gewinnen und Ihnen über diese Informationstage auch Alternativen aufzeigen. Aber auch nach der Aktionswoche werden wir die Arbeitgeber und auch die jungen Menschen natürlich weiterhin begleiten und unterstützen“, so Schmidt. Gemeinsam mit den beteiligten Arbeitgebern wird die Arbeitsagentur in den kommenden Wochen die Ergebnisse  des Speed-Datings nachhalten und auswerten.

Kommentar hinterlassen zu "Ausbildung an der Wäscheleine"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*