HSV-Nachwuchs trainiert auf Sportböden von BSW

Das Nachwuchsleistungszentrum des HSV ist eines der derzeit 54 Leistungszentren, die für Vereine der 1. und 2. Bundesliga verpflichtend sind. 

Talent ist nicht alles. Durch ständiges und intensives Training muss die Leistung immer wieder bestätigt und weiter ausgebaut werden. Zu diesem Zweck errichtete der Bundesligist Hamburger Sport-Verein (HSV) ein Nachwuchsleistungszentrum in unmittelbarer Nähe zum Volksparkstadion und damit zum Profi-Bereich. Bauherr ist die HSV-Campus GmbH, die von Unternehmer Alexander Otto und der HSV Fußball AG gegründet wurde.

Für seinen Kader in der Profiliga setzt der HSV auf den eigenen Nachwuchs. Klar im Mittelpunkt steht die Förderung der vielversprechendsten Talente der Region, damit diese am Ende gut genug für die Lizenzmannschaften sind. Daher ist der Campus Trainingszentrum für Nachwuchstalente aus den Jugendgruppen von der U16 bis zur U21. Derzeit beherbergt die nach dem früheren Aufsichtsratschef benannte Alexander Otto Akademie 16 Nachwuchsspieler. Auf einer Fläche von 4.600 Quadratmetern bietet das Zentrum unter anderem Platz für den pädagogischen Bereich mit Internat und Tagesbetreuung, eine Mensa, Büros, Tagungsflächen sowie Kraft- und Schulungsräume. Ziel der Errichtung direkt neben dem bekannten Volksparkstadion ist die Verbindung von Profifußball und Nachwuchsmannschaften. Aufgrund der räumlichen Anbindung können sich die Spieler nun untereinander austauschen und voneinander profitieren.

Um aus dem Nachwuchs spielstarke Fußballer zu formen, werden neben Fußballfeldern auch andere Trainingsbereiche zur Förderung der körperlichen Leistung gebraucht. Ein Bereich ist das campuseigene Fitnessstudio für gezieltes Kraft- und Ausdauertraining. Der dafür benötigte Sportboden kommt aus Bad Berleburg. everroll impact+ ist der elastische Fitnessboden der BSW Berleburger Schaumstoffwerk GmbH. Insgesamt 475 Quadratmeter wurden im NLZ des Bundesligisten verlegt. Optisch werden der 400 quadratmetergroße Trainingsbereich und die 40 Meter lange Sprintbahn durch die Farbgebung der Nutzschicht voneinander abgegrenzt. Das hellblaue Dekor uni I Palau kennzeichnet die Sprintfläche zwischen den in den Farben Grau und Schwarz (Dekor stone Island) gehaltenen Trainingsbereichen. Damit bereitet BSW den Boden für die individuelle Vorbereitung und Etablierung einer stabilen Fitness als Basis für den Profifußball und den systematischen Leistungsaufbau der Talente.

everroll impact+ ist vor allem für höher belastete Bereiche in Krafträumen ausgelegt. Schlagkräfte von Hanteln und Fitnessgeräten werden absorbiert und der Estrich geschützt. Zudem profitieren auch die Sportler von dem zweilagigen Boden: Die Elastizität des Gesamtaufbaus entlastet den Körper unter Gewichtsbelastungen. Die starke Rutschhemmung der Oberfläche sorgt für einen festen Stand und somit dafür, dass die Übungen richtig ausgeführt werden können.

Für das zwanglose Training unter freiem Himmel wurde auf der Dachfläche des Leistungszentrums ein Kleinspielfeld installiert. Der elastische Kunststoffboden Regupol kombi play bietet den sportlichen Untergrund. Regupol kombi play besteht aus zwei Schichten und wird vor Ort installiert und liniert. Seine hohe Elastizität senkt das Verletzungsrisiko bei Stürzen. Zugleich ist die verdichtete Nutzschicht ein guter Untergrund für alle Ballspiele, bei denen der Spaß vor der sportlichen Leistung ausschlaggebend ist und bietet die richtige Balance aus Rutschfestigkeit und Gleitfähigkeit. Angelehnt an die Vereinsfarben des HSV wurden für die Oberfläche des Kunststoffbodens regenbogenblaue EPDM Neugummigranulate verwendet. Der Unterbau besteht aus geoelast, einer plastisch modellierbaren, gebundenen Tragschicht. geoelast wird mit einem vergleichsweise geringen Gewicht den Anforderungen an die Statik auf Dächern gerecht. Das gesamte System aus Sportboden und Unterbau hat eine Dicke von ca. 15 cm. Die Verlegung erfolgt auch auf schwer zugänglichen Baustellen mit anspruchsvoller Logistik.

Kommentar hinterlassen zu "HSV-Nachwuchs trainiert auf Sportböden von BSW"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*