Startschuss zur Gründung eines Unternehmerinnennetzwerks

Wer als Unternehmerin erfolgreich sein will, braucht eine gute Geschäftsidee – und Kontakte! Kontakte bewusst knüpfen, pflegen und einsetzen, sich in den richtigen Netzen platzieren, sich gegenseitig empfehlen und fördern nennt man „Networking“. Competentia, das „Kompetenzzentrum für Frau und Beruf“ der Kreise Siegen-Wittgenstein und Olpe, will jetzt ein Unternehmerinnennetzwerk aus der Taufe heben. Der Startschuss dafür fällt in einer Veranstaltung am Donnerstag, 18. Januar 2018.

„In unseren vergangenen Veranstaltungen hat sich herausgestellt, dass das Thema ‚Netzwerken‘ für Frauen in der Gründungsphase oder auch bei bereits länger selbstständigen Unternehmerinnen von großem Interesse ist. Allerdings gibt es zurzeit in unserer Region kein Unternehmerinnennetzwerk“, stellen die Mitarbeiterinnen des Kompetenzzentrums fest: „Das möchten wir ändern und deshalb soll in der Veranstaltung am 18. Januar der Startschuss für die Etablierung eines Netzwerkes für Gründerinnen und Unternehmerinnen in der Region Siegen-Wittgenstein und Olpe fallen.“

Referentin ist an diesem Abend die Diplom Betriebswirtin Anni Hausladen, eine bekannte Supervisorin, Psychotherapeutin, Business- und Karriere-Coach, Trainerin und Referentin zum Thema Netzwerken. In Ihrem Impulsvortrag geht es u.a. um: „Wie können Sie Ihre Netze aufbauen und pflegen?“, „Wer sind und wo finden Sie Ihre Partnerinnen und Partner?“, „Wie erkennen Sie das Potential der anderen?“ oder „Wie werden Sie in Netzwerken für andere interessant und umgekehrt?“.

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 18. Januar 2018, ab 17.00 im Kulturhaus Lÿz (Raum 204), St.-Johann-Str. 18, in Siegen statt und wird voraussichtlich bis 21:00 Uhr dauern, inklusive Zeit für persönliches Kennenlernen, Austauschen und Kontakte knüpfen. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen nimmt Sabine Bartmann vom „Kompetenzzentrum für Frau und Beruf“ bis zum 15. Januar entgegen (Telefon: 0271 333-1150, E-Mail s.bartmann@siegen-wittgenstein.de).

Das Projekt wird vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

Kommentar hinterlassen zu "Startschuss zur Gründung eines Unternehmerinnennetzwerks"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*