Nachfrage nach Arbeitskräften ungebremst

Im April 2018 waren in Siegen-Wittgenstein 7.253 Menschen ohne Arbeit. Das sind 182 Menschen weniger als im März und 967 weniger als im April 2017.

Im April ist die Arbeitslosigkeit im Bezirk der Agentur für Arbeit Siegen um weitere 0,1 Prozentpunkte gesunken. In diesem Monat sind 252 Menschen weniger arbeitslos als im März. Insgesamt sind noch 10.041 Menschen ohne Beschäftigung. Der Bestand an unbesetzten Arbeitsstellen in der Region steigt weiterhin um 2,0 Prozent auf nun insgesamt 4.153 Stellen.

Der Arbeitgeber-Service der Siegener Arbeitsagentur hat im April 1.026 neue Stellen erfasst. „Der Trend setzt sich weiterhin fort. Zwar haben die Arbeitgeber in diesem Monat 57 Stellen weniger gemeldet als im Vormonat, der Bestand wächst aber kontinuierlich“, berichtet Frank Schmidt, Leiter der hiesigen Agentur für Arbeit. „Die Stellenbesetzung gestaltet sich immer schwieriger. Die Unternehmen in unserer Region brauchen in fast allen Bereichen größtenteils Fachkräfte. Die Fachkräfteengpässe werden weiterhin steigen und deshalb müssen wir bereits heute für die Zukunft vorsorgen. Kommen Sie auf uns zu und nutzen Sie unsere umfänglichen Beratungs- und Förderangebote“, appelliert Schmidt an die Unternehmen in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe.

Durch den Rückgang der Arbeitslosigkeit sinkt die Arbeitslosenquote um 0,1 Prozentpunkte auf 4,3 Prozent. Vor einem Jahr im April betrug sie noch 4,9 Prozent. Damals waren 1.428 Menschen mehr arbeitslos. Die Arbeitslosigkeit im Zuständigkeitsbereich der beiden Jobcenter Kreis Siegen-Wittgenstein und Kreis Olpe (SGB II) ist ebenfalls gesunken. Mit 6.316 Männern und Frauen waren 72 Arbeitslose weniger im Bezug von Arbeitslosengeld II als im März. Im Rechtskreis der Agentur für Arbeit Siegen (SGB III) sinkt die Zahl arbeitsloser Menschen im Vergleich zum Vormonat um 180 auf 3.725 Personen. Im April 2017 waren es noch 4.250 arbeitslose Menschen.

Im April 2018 waren in Siegen-Wittgenstein 7.253 Menschen ohne Arbeit. Das sind 182 Menschen weniger als im März und 967 weniger als im April 2017. Die Arbeitslosenquote liegt mit 4,7 Prozent 0,1 Prozentpunkte unter dem März und 0,6 Prozentpunkte unter dem April 2017. Von den Arbeitslosen sind 4.753 Personen Kunden des Jobcenters Kreis Siegen-Wittgenstein. Das sind 83 Personen weniger als im März.

Die Zahl der Arbeitslosen ist im Kreis Olpe im April weiter um 70 Personen auf 2.788 Menschen gesunken. Die Arbeitslosenquote sinkt dadurch um 0,1 Prozentpunkte auf 3,5 Prozent.

Die Zahl der Arbeitslosen ist im Kreis Olpe im April weiter um 70 Personen auf 2.788 Menschen gesunken. Die Arbeitslosenquote sinkt dadurch um 0,1 Prozentpunkte auf 3,5 Prozent. Im April 2017 lag die Quote noch bei 4,1 Prozent. Das Jobcenter Kreis Olpe Von den Arbeitslosen sind 1.563 Personen Kunden des Jobcenters Kreis Olpe. Das sind elf Personen mehr als im März aber 289 Menschen weniger als im April 2017.

Kommentar hinterlassen zu "Nachfrage nach Arbeitskräften ungebremst"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*