Walzstraße von SMS nach Griechenland verkauft

Vertragsunterzeichnung durch L. Varouchas, Managing Director bei ElvalHalcor und M. Schäfer, Head of Aluminium Business der SMS group.

Die ElvalHalcor S.A., der kürzlich aus der Fusion von Elval Hellenic Aluminium Industry S.A. und Halcor Metal Works S.A. hervorgegangene Aluminiumhersteller mit Sitz in Griechenland, investiert in den Ausbau der Produktion hochqualitativer Aluminiumflachprodukte. Das Unternehmen, das zur belgischen Viohalco Holding gehört, erteilte der deutschen SMS group GmbH den Auftrag zur Lieferung einer neuen viergerüstigen Aluminiumwarm­bandstraße für das Werk Oinofyta nahe Athen. Mit dieser Investition baut ElvalHalcor seine Marktposition als Lieferant von Aluminium­halbzeugen für Verpackung, Industrie, Transport und Architektur weiter aus und legt gleichzeitig den Grundstein für die Anwendung seiner Produkte in der Automobil- und Luftfahrtindustrie.

Die neue Warmfertigstraße wird hinter einem bestehenden Reversier­walzgerüst installiert, das nach seiner Modernisierung als Platten- und Vorwalzgerüst dienen soll. Alle vier Gerüste der neuen Fertigstraße werden mit der CVC®plus-Technologie ausgestattet. Sie bietet die notwendige Flexibilität, um ein anspruchsvolles Spektrum hochwertiger Produkte herstellen zu können. Die hohe Bandqualität wird durch das X-Pact®-Automatisierungspaket sichergestellt.

In Zukunft wird ElvalHalcor warmgewalztes Aluminiumband in Dicken von 1,8 bis 12,7 Millimetern und bis zu 2,6 Metern Breite herstellen können. Dadurch sichert sich das Unternehmen seine Position als einer der führenden europäischen Hersteller von Aluminium-Breitband. Die neue Warmwalzlinie soll im Jahr 2020 ihren Betrieb aufnehmen.

Kommentar hinterlassen zu "Walzstraße von SMS nach Griechenland verkauft"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.