Der Arbeitsmarkt entwickelt sich weiterhin gut

„Auch in diesem Monat gibt es wieder erfreuliche Entwicklungen im Agenturbezirk Siegen“, erklärt Frank Schmidt, Chef der Siegener Arbeitsagentur. „Trotz der anstehenden Ferienzeit ist die Arbeitslosigkeit weiterhin gesunken und die Zahl der arbeitslosen Menschen in unserer Region hat mit 9.781 Menschen einen neuen Rekordwert erreicht“, freut sich Schmidt.

„Die Jugendarbeitslosigkeit ist in diesem Monat zwar etwas gestiegen, das ist aber saisontypisch. Es handelt sich hier oft um Jugendliche, die nach dem Ausbildungsverhältnis nicht übernommen wurden. Bei den guten Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt haben die jungen Erwachsene aber sehr gute Chancen schnell eine neue Stelle im Anschluss an die Ausbildung zu finden“, berichtet Schmidt. Die Jugendarbeitslosigkeit liegt im Juni bei 3,6 Prozent, das sind 0,2 Prozentpunkte mehr als im Vormonat. Vor einem Jahr im Juni betrug die Jugendarbeitslosigkeit noch 4,5 Prozent. Damals waren 277 junge Menschen mehr arbeitslos. „Diese Entwicklung zeigt uns ganz deutlich, wie dringend die Fachkräfte in unserer Region gebraucht werden. Dieses Jahr wurden bereits mehr Auszubildende nach dem Ausbildungsverhältnisses übernommen“, fasst Schmidt zusammen.

Die Arbeitslosenquote im Agenturbezirk Siegen ist im Juni um 0,1 Prozentpunkte gesunken  und liegt jetzt bei 4,1 Prozent. Vor einem Jahr im Juni betrug sie noch 4,7 Prozent. Damals waren 1.190 Menschen mehr arbeitslos. Die Arbeitslosigkeit im Zuständigkeitsbereich der beiden Jobcenter Kreis Siegen-Wittgenstein und Kreis Olpe (SGB II) ist in diesen Monat ebenfalls leicht gesunken. Im Juni haben 6.226 Männer und Frauen Leistungen der beiden Jobcenter bezogen, das sind 60 weniger als im Vormonat. Vor einem Jahr waren noch 798 Menschen mehr auf die Leistungen der Jobcentern angewiesen.

Im Rechtskreis der Agentur für Arbeit Siegen (SGB III) sinkt die Zahl arbeitsloser Menschen im Vergleich zum Vormonat ebenfalls leicht um 49 auf 3.555 Personen. Die Arbeitslosenquote in diesem Rechtskreis liegt bei 1,5 Prozent. Der Arbeitgeber-Service der Arbeitsagentur hat im Juni 1.153 neue Stellen erfasst. Damit sind derzeit 4.230 Arbeitsstellen unbesetzt.

Im Juni waren in Siegen-Wittgenstein 7.084 Menschen ohne Arbeit. Das sind 70 Menschen weniger als im Mai und 807 weniger als im Juni 2017. Die Arbeitslosenquote liegt mit 4,5 Prozent 0,1 Prozentpunkte unter dem Mai und 0,6 Prozentpunkte unter dem Juni 2017. Von den Arbeitslosen sind 4.681 Personen Kunden des Jobcenters Kreis Siegen-Wittgenstein. Das sind 53 Personen weniger als im Mai.

Die Zahl der Arbeitslosen ist im Kreis Olpe im Juni leicht um 39 Personen auf 2.697 Menschen gesunken. Die Arbeitslosenquote bleibt weiterhin auf 3,4 Prozent. Im Juni 2017 lag die Quote noch bei 3,9 Prozent. Das Jobcenter Kreis Olpe betreute im Juni 1.545 Arbeitslose. Das sind 7 Personen weniger als im Mai und 214 Menschen weniger als im Juni 2017.

Kommentar hinterlassen zu "Der Arbeitsmarkt entwickelt sich weiterhin gut"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*