BSW investiert in Mitarbeitergesundheit

Gemeinsam für die Mitarbeitergesundheit: Frank Wennmachers, Regionalleiter Kooperationsmanagement „Wir für Gesundheit“, Region West, Sabine Braun, Klinikgeschäftsführerin, HELIOS Klinik, Dirk Pöppel, Einzelprokurist, Leiter Rechnungswesen BSW, Meik Womelsdorf, Personalabteilung BSW und Karl Heinz Bochem, Betriebsrat BSW (von links).

Die Firma BSW Berleburger Schaumstoffwerk GmbH in Bad Berleburg fördert die Gesundheit ihrer Mitarbeiter: Durch den Abschluss einer betrieblichen Krankenzusatzversicherung profitieren diese von Präventions- und Versorgungsleistungen z. B. bei einem stationären Krankenhausaufenthalt. Partner der BSW sind das bundesweite Kliniknetzwerk „Wir für Gesundheit“ und die HELIOS Klinik Bad Berleburg.

Das Berleburger Schaumstoffwerk ist als Arbeitgeber in der Region Wittgenstein und als Familienunternehmen eng mit seinen Mitarbeitern verbunden. Diese Fürsorge ist speziell in Bezug auf die Gesundheitsförderung fest in die Leitlinien des Unternehmens integriert. Neben verschiedenen Maßnahmen wie der arbeitsmedizinischen Betreuung, der betrieblichen Altersversorgung und der Berufsunfähigkeitsabsicherung ergänzt nun eine weitere Leistung das betriebliche Gesundheitsmanagement – die PlusCard. Die BSW-Tarifmitarbeiter können fortan bei einem stationären Krankenhausaufenthalt von Komfortleistungen, wie der Unterbringung in einem Zweibettzimmer oder umfassenden Serviceleistungen profitieren. Darüber hinaus können ein Facharzt-Terminservice genutzt und Präventionsmaßnahmen kostenfrei in Anspruch genommen werden. „Der Abschluss dieses Kooperationsvertrages, bei dem die Gesundheit unserer Mitarbeiter im Vordergrund steht, ist für uns ein sinnvoller Schritt und eine gute Ergänzung zu unseren bestehenden Angeboten“, erklärt Dirk Pöppel, Prokurist der Firma BSW.

Die PlusCard ist eine betriebliche Krankenzusatzversicherung. Sie wurde gemeinsam von dem Kliniknetzwerk „Wir für Gesundheit“ und dem Debeka Krankenversicherungsverein a. G. entwickelt und ist in über 150 deutschen Krankenhäusern einsetzbar. Der Partner vor Ort ist die HELIOS Klinik Bad Berleburg. „Als Gesundheitsdienstleister der Region freuen wir uns, für PlusCard-Inhaber und damit auch für Mitarbeiter der BSW, als Partnerklinik da zu sein. Es ist ein sinnvolles und weitsichtiges Engagement, wenn Unternehmen frühzeitig in die Gesundheit ihrer Mitarbeiter investieren. Dabei unterstützen wir sie gern“, sagt Sabine Braun, Klinikgeschäftsführerin der HELIOS Klinik Bad Berleburg.

BSW hat sich für die PlusCard entschieden, um ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen besonderen Mehrwert zu bieten. „Die PlusCard ist zum einen ein Zeichen unserer Wertschätzung, zum anderen profitieren ganz klar die Menschen von einer guten medizinischen Betreuung – und im besten Fall bereits bevor sie krank werden“, sagt Dirk Pöppel und spielt damit auf die Präventionsangebote an, die BSW und die HELIOS Klinik speziell für BSW-Mitarbeiter in den Kooperationsvertrag aufgenommen haben. Sie beinhalten unter anderem die jährliche Nutzung eines von 17 Präventionsangeboten wie z. B. ein Hautkrebsscreening, eine reiseprophylaktische Beratung oder eine Ernährungsberatung mit Körperfettbestimmung. „Es ist gut, wenn Mitarbeiter im Krankheitsfall fachkundig versorgt werden und dies in einer angenehmen Atmosphäre. Das Ziel muss jedoch sein, Krankheiten früh zu erkennen – wenn nicht gar sie zu verhindern. Daher waren uns die Präventionsangebote als Vertragsbestandteil besonders wichtig.“, resümiert Dirk Pöppel.

Kommentar hinterlassen zu "BSW investiert in Mitarbeitergesundheit"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*