38 Facharbeiterbriefe ausgehändigt

Im Rahmen einer Feierstunde im Bildungszentrum Wittgenstein bekamen 38 Absolventen ihre Facharbeiterbriefe.

38 ehemalige Auszubildende Wittgensteiner Unternehmen haben vor dem Prüfungsausschuss der IHK Siegen ihre Facharbeiterprüfung erfolgreich abgelegt. Sieben von ihnen verkürzten ihre Ausbildungszeit um ein halbes Jahr und zogen ihre Prüfung vor. Prüfungsbester war Peter Jung von EJOT, der als Maschinen- und Anlagenführer 96 von 100 Punkten erhielt. Im Rahmen einer Feierstunde im Bildungszentrum Wittgenstein (BZW) erhielten 19 Maschinen- und Anlagenführer, zwölf Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik, vier Industriemechaniker sowie drei Zerspannungsmechaniker ihre Prüfungszeugnisse.

Ausbildungsleiter Helmut Zacharias gratulierte den Absolventen in einem Grußwort: „Die  Übergabe der Facharbeiterbriefe an euch ist der Grundstein eures weiteren beruflichen Weges“, sagte er. Es sei immer wieder ein schönes Erlebnis wenn junge Leute ein Ziel vor Augen hätten, dies verfolgten und abschließen könnten. „Es ist sehr erfreulich, dass unter den jetzigen Facharbeitern fast 20 Prozent junge Frauen vertreten sind“, so der Ausbildungsleiter.

Gerhard Braun als Vertreter des Berufskollegs stellte fest, dass den neuen Facharbeitern in Zeiten des Facharbeitermangels sämtliche Türen offen stehen. Tamara Knipp von der IHK Siegen war der Ansicht, dass die Auszubildenden mit Durchsetzungsvermögen und großem Willen alle Aufgaben bis zum erfolgreichen Schluss gemeistert hätten. Sie appellierte daran, dass die Absolventen ihr Wissen und ihre Fähigkeiten erweitern sollten.

Überschattet war die offizielle Abschlussfeier vom plötzlichen Tod des stellvertretenden Schulleiters des Berufskollegs Wittgenstein – Ingo Gieseler. Deshalb erinnerte Helmut Zacharias, Ausbildungsleiter des BZW, in seiner Ansprache an den verstorbenen Kollegen.

Kommentar hinterlassen zu "38 Facharbeiterbriefe ausgehändigt"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.