Neue Stromkästen für Veranstaltungen

Im Bild: v.l. Cindy Peplinski (Tourismus Managerin Stadt Freudenberg), Carmen Kikillus (Vorsitzende Freudenberg WIRKT e.V.) Nina Patisson (Geschäftsführerin Albrecht Bäumer GmbH & Co. KG) und Achim Loos (Kommunalberater innogy SE) weihen die neuen Stromkästen in der Altstadt ein Bildnachweis: Christian Schwermer, Siegener Zeitung

Jede Veranstaltung braucht Strom für Licht und Ton, Kühlung und Wärme und vieles mehr. Bisher war der Verein Freudenberg WIRKT e.V. während den traditionellen Veranstaltungen Frühlingsmarkt, Herbst- und Mittelaltermarkt sowie dem Freudenberger Advent auf eine private Stromverteilung angewiesen. Für jedes Event mussten extra Stromkabel verlegt werden.

Dank der finanziellen Unterstützung der Firma Bäumer und des lokalen Energieunternehmens innogy hat das Kabel-Chaos nun ein Ende. Seit April 2018 stehen in der Freudenberger Altstadt drei Stromkästen an strategisch sinnvollen Verteilungspunkten. Von der Oranienstraße sowie von der Marktstraße aus können Standbetreiber, Bühnen und Co. mit Strom versorgt werden. Da die grauen Verteilerschränke meist sehr trist wirken, wurden die „Flecker“-Stromkästen zu kleinen Kunstobjekten umgewandelt. Als Hersteller von Spezialmaschinen und Anlagen für die Schaumstoffindustrie hat die Firma Albrecht Bäumer GmbH & Co. KG Aufkleber designt, auf denen von Bäumer Maschinen profilierte Schaumstoffblöcke abgebildet sind.

Neben den Freudenberg WIRKT-Events werden die neuen Stromkästen auch anderen Veranstaltern zur Verfügung gestellt.

Kommentar hinterlassen zu "Neue Stromkästen für Veranstaltungen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*