Massive Kapazitätserhöhung unumgänglich

Wachstum ist lebensnotwendig, birgt aber auch Herausforderungen, die gemeistert werden wollen. Diese Erfahrung macht aktuell die Erich Utsch AG in Siegen, die eines der größten internen Projekte ihrer Firmengeschichte in Angriff genommen hat.

Denn: Eine hervorragende Markposition und volle Auftragsbücher machten zuletzt eine deutliche Kapazitätserhöhung der Produktion am Standort Marienhütte unumgänglich. Millionenbeträge fließen seitdem in neue Produktionsanlagen, eine verbesserte Infrastruktur und die Digitalisierung der Wertschöpfungskette. Die Arbeiten werden aller Voraussicht zum Ende des Sommers 2018 abgeschlossen sein.

Federführend bei der Ausführung ist der Technische Leiter der Erich Utsch AG, Joachim Simon: „Die größte Herausforderung besteht darin, komplexe Umbaumaßnahmen innerhalb der Produktion durchzuführen, ohne den Betrieb dafür ruhen zu lassen“. Man operiere quasi am offenen Herzen des Unternehmens: „Das ist eine heikle Situation, die ein Höchstmaß an Planung und Umsicht erfordert.“ Glücklicherweise aber sei man intern sehr gut aufgestellt: „Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verfügen über die Erfahrung aus unzähligen, erfolgreichen Kundenprojekten und es ist für uns spannend, dieses Knowhow jetzt einmal auf das eigene Unternehmen anzuwenden“, so Simon.

Trotz aller Umsicht wird es sich allerdings kaum vermeiden lassen, dass die Produktion an der einen oder anderen Stelle im Zeitplan nur mit halber Kraft läuft – dann könnte es naturgemäß vorkommen, dass Aufträge langsamer abgearbeitet werden bzw. sich die Auslieferung von Bestellungen in einzelnen Fällen etwas verzögert.

Tilman Schwinn, der bei UTSCH für Vertrieb und Technik verantwortliche Vorstand, bittet daher schon jetzt um Verständnis für diese außergewöhnliche Situation: „Diese Arbeiten sind für uns unverzichtbar, damit wir produktionstechnisch mit dem erhöhten Auftragsvolumen Schritt halten können“. Er bedauere, wenn daraus tatsächlich an der einen oder anderen Stelle für Kunden und Partner Unannehmlichkeiten und Verzögerungen entstünden, aber: „Nach erfolgreichem Abschluss aller Arbeiten werden wir in der Lage sein, den geschäftlichen Verpflichtungen und Wünschen unserer Kunden noch effektiver und schneller nachzukommen als es bei UTSCH zuvor schon guter Standard war“.

Kommentar hinterlassen zu "Massive Kapazitätserhöhung unumgänglich"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.