Der „Ehrbare Kaufmann“ als Leitbild des Unternehmens?

Die Industrie- und Handelskammer Siegen (IHK) lädt zu einem Vortrag mit Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Carl Friedrich Gethmann, Philosoph und Professor für Wissenschafts- und Technikethik im Forschungskolleg „Zukunft menschlich gestalten“ der Universität Siegen und Mitglied des Deutschen Ethikrats, ein. Ist die Selbstdarstellung in Unternehmensverfassungen übermoralisierend? Dient sie nur dem Marketing? Oder bietet sie Handlungsorientierung für den Alltag? Diese Fragestellungen werden immer wieder an Wirtschaftsunternehmen herangetragen. Compliance, also die Regeltreue von Unternehmen, soll Haftungsrisiken verringern, aber auch das Ansehen des Unternehmens bei Kunden und in der Öffentlichkeit verbessern. Welche expliziten und oft auch impliziten moralischen Verpflichtungen gehen Unternehmen in diesem Zusammenhang eigentlich ein? Können die „guten Sitten“ überhaupt als allgemeingültig und in der ganzen Welt rechtsverbindlich angesehen werden? Diese Fragen sind Thema eines Vortragsabends am 10. Oktober 2017 um 18 Uhr in den Räumen der IHK. Eine Anmeldung unter http://events.ihk-siegen.de/termine/90/ ist erforderlich.

Kommentar hinterlassen zu "Der „Ehrbare Kaufmann“ als Leitbild des Unternehmens?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*