Aufstiegsfortbildung zum Geprüften Industriefachwirt – jetzt auch in Wittgenstein

Berufsbildungszentrum (bbz): Weiterbildungsreferentin Claudia Erickson mit ehemaligem Teilnehmer und Dozent des Lehrgangs zum Industriefachwirt.

Sie sind Generalisten im kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Bereich und bilden das Bindeglied zwischen Unternehmensführung und Produktion. Mit einem IHK-Abschluss auf Bachelor-Niveau übernehmen Industriefachwirte insbesondere in kleinen und mittelständischen Unternehmen Fach- und Führungsaufgaben vom Einkauf bis zum Marketing und Vertrieb. Im Zuge der Globalisierung setzen Unternehmen verstärkt auf Mitarbeiter, die in der Lage sind, die Vernetzungen auf den internationalen Märkten zu erkennen und in Unternehmensprozesse einzubinden.

Das Berufsbildungszentrum (bbz) der IHK bietet die Aufstiegsfortbildung zum Industriefachwirt in diesem Jahr erstmals auch in Wittgenstein an. „Der Industriefachwirt ist seit Jahrzehnten einer unserer beliebtesten Lehrgänge“, resümiert Claudia Erickson, Weiterbildungsreferentin des bbz. Um der steigenden Nachfrage von Teilnehmern aus dem Wittgensteiner Raum nachzukommen, startet am 14. November der erste Vorbereitungslehrgang auf die IHK-Prüfung zum Industriefachwirt in den Schulungsräumen des Bildungszentrums Wittgenstein (BZW) in Bad Berleburg. „Wir sind sehr froh, unser Lehrgangsangebot regional weiter ausbauen zu können und durch die kürzeren Anfahrtswege ein attraktives Angebot für Teilnehmer aus Wittgenstein zu schaffen“, erläutert Klaus Fenster, Geschäftsführer des bbz, die Idee hinter der Angebotserweiterung.

Warum die Aufstiegsfortbildung zum Industriefachwirt so beliebt ist, schildert ein ehemaliger Teilnehmer der bbz-Fortbildung, der zukünftig auch zum Dozententeam in Wittgenstein gehören wird. Torsten Vogt hat 2016 die Weiterbildung zum Industriefachwirt im bbz erfolgreich abgeschlossen. Aktuell absolviert er die Aufstiegsfortbildung zum Betriebswirt (IHK) auf Masterniveau. Ein großer Vorteil ist für Torsten Vogt die praxisnahe Unterrichtsgestaltung im bbz. „Die Dozenten sind in der Wirtschaft tätig, somit war ein hoher Praxisbezug immer gegeben und ich konnte die gelernten Inhalte sehr schnell im Berufsleben anwenden. Interessant war auch die Erfahrung, dass ich die Entscheidungen von Führungskräften nun besser verstehen und Optimierungspotenzial im Unternehmen erkennen kann.“ Auf die Frage, für wen sich die Weiterbildung zum Industriefachwirt lohnt, hat Torsten Vogt eine klare Antwort: „Für alle, die innerhalb eines Unternehmens Prozesse mitgestalten, Entscheidungen treffen und Personalverantwortung tragen möchten“.

Für alle Interessierten findet am Mittwoch, den 11.10.2017, um 18:30 Uhr die Informationsveranstaltung zum Lehrgang „Industriefachwirt“ im Bildungszentrum Wittgenstein (BZW) statt. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des bbz: www.bbz-siegen.de und persönlich bei Claudia Erickson (erickson@bbz-siegen.de, Tel. 0271 89057-22).

Kommentar hinterlassen zu "Aufstiegsfortbildung zum Geprüften Industriefachwirt – jetzt auch in Wittgenstein"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*