Projekt „Dritte Karriere“ in der City Galerie

Im Bild (von links): Birgit Riemer-Schnabel, Olaf M. Kindt, Kerstin Fischer, Gabriele Zimmer.

„Dritte Karriere: Beruf. Familie. Wiedereinstieg“ – mit diesem Motto wirbt die Agentur für Arbeit Siegen in der Zeit vom 16. April bis zum 20. April 2018 im Erdgeschoss der City-Galerie Siegen für den beruflichen Wiedereinstieg von Frauen. Die beiden Expertinnen der Siegener Arbeitsagentur, Kerstin Fischer und Gabriele Zimmer, sind Ansprechpartnerinnen in dem Projekt „Dritte Karriere“ der Siegener Arbeitsagentur und stehen in dieser Zeit allen Interessierten mit wichtigen Informationen für den Weg zurück ins Berufsleben zur Verfügung. „Fühlen Sie sich angesprochen und schauen Sie bei uns vorbei. Lassen Sie uns ins Gespräch kommen. Ihre Fragen sind uns wichtig“, laden Fischer und Zimmer zum Austausch ein.

Das Private und den Beruf in Einklang zu bringen versucht sicherlich jeder auf seine Weise. Es gibt die unterschiedlichsten Lebensmodelle und Lebenssituationen. Es gibt die unterschiedlichsten Rollenbilder für Männer und Frauen, die sich regional und zeitlich verschieden entwickelt haben. Diskussionen über Frauenquoten in Aufsichtsräten, Frauen in Männerberufen und „Herdprämien“ prägen die bundesweite Debatte. „Wenn wir dies alles einmal in den Hintergrund rücken und uns die Situation und die weitere Entwicklung unserer Region so objektiv wie möglich betrachten, müssen wir feststellen: Wir brauchen unsere Frauen am Arbeitsmarkt“, erklärt Birgit Riemer-Schnabel, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit.

Ein großer Anteil der sogenannten „Stillen Reserve“ sind Frauen, die in einer Familienphase sind, oder kurz davor stehen diese zu beenden. Hier schlummert ein Potenzial von Arbeitskräften, das in naher Zukunft dringend auf unserem heimischen Arbeitsmarkt gebraucht wird. Die Siegener Arbeitsagentur führt daher seit 2015 gezielt das Projekt „Dritte Karriere: Beruf. Familie. Wiedereinstieg“  durch, mit dem Ziel die stille Reserve optimal zu beraten und beruflich in der Region zu integrieren.

Kommentar hinterlassen zu "Projekt „Dritte Karriere“ in der City Galerie"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*