Investition in die Zukunft durch hervorragende Ausbildung

Im Bild (von links): Frank Schmidt (Vorsitzender der Geschäftsführung, Agentur für Arbeit Siegen), Franz Schulte (Auszubildender, Karl Hess GmbH), Christopher Förster (Ausbildungsleiter, Karl Hess GmbH), Pinar Ilhan (Arbeitsvermittlerin, Agentur für Arbeit Siegen), Dirk Mühlhahn (Kaufmännischer Leiter, Karl Hess GmbH), Melanie Hess (Personalleiterin Karl Hess GmbH). Foto: Nina Appel, Agentur für Arbeit Siegen.

Azubi des Monats, soziale Projekte außerhalb des Ausbildungsrahmenplans oder finanzielle Anreize bei Bestnoten in der Berufsschule. Nur eine Auswahl von Angeboten der Firma Karl Hess GmbH & Co. KG in Burbach-Wahlbach für ihre Azubis von denen sich Frank Schmidt, Leiter der Siegener Arbeitsagentur und Pinar Ilhan, Arbeitsvermittlerin im Arbeitgebers Service der Agentur für Arbeit, bei der Überreichung des diesjährigen Ausbildungszertifikates persönlich überzeugen konnten. Das Unternehmen Karl Hess ist einer von drei Betrieben, die die Agentur für Arbeit im Rahmen der Woche der Ausbildung in diesem Jahr auszeichnet. Die beiden weiteren Zertifikatsträger sind das Autohaus Völkel in Erndtebrück und die Heinrich Huhn GmbH in Drolshagen.

Sehr beeindruckend stellte Franz Schulte, Auszubildender im dritten Ausbildungsjahr zum Werkzeugmechaniker, die Firmenstrukturen und Produkte des Unternehmens den Besuchern der Arbeitsagentur vor. „Wir beziehen unsere Azubis von Beginn an bestmöglich in die Abläufe ein. So wissen sie vom ersten Tag an wie wichtig sie für das Unternehmen sind und entwickeln schon früh ein gutes Verständnis für die Arbeit in unserem Betrieb“, berichtet Dirk Mühlhahn, kaufmännischer Leiter und Prokurist des Unternehmens. „Durch die frühe Einbeziehung kommen bemerkenswerte Ergebnisse zustande. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass die Auszubildenden dadurch mit einer anderen Motivation an die Arbeit gehen“, ergänzt Christopher Förster, Ausbildungsleiter bei Karl Hess.

Aktuell beschäftigt die Karl Hess GmbH 670 Mitarbeiter. Davon befinden sich 20 in der Ausbildung, zwei davon mit Fluchthintergrund. Die Auszubildenden sind angehende Elektroniker für Betriebstechnik, Fachkräfte für Lagerlogistik, Produktionstechnologen, Verfahrensmechaniker, Werkzeugmechaniker und Industriekaufleute. Für das aktuelle Jahr wird das Unternehmen noch ein duales Studium in Kooperation mit der FOM in Siegen anbieten. „Um unsere Ziele weiterhin erreichen zu können, müssen wir die Ausbildung forcieren. Deshalb stellen wir uns auch so breit auf und nehmen das Thema der eigenen Nachwuchsförderung so ernst. Damit investieren wir in die Zukunft“, erklärt Mühlhahn.

„Ich habe noch nie so viele interessante Ideen für die Fachkräfterekrutierung und Förderung in einem Unternehmen gesehen. Und Sie machen das alles mit einer Selbstverständlichkeit, die mich voll und ganz überzeugt. Der gesamte Eindruck ist erstklassig und Sie sind genau der richtige Betrieb für dieses Zertifikat“, fasst Schmidt die Eindrücke des Vormittags zusammen.

Die Agentur für Arbeit Siegen verleiht die Ausbildungszertifikate im Rahmen der Woche der Ausbildung. Sie ist eine deutschlandweite Aktionswoche der Bundesagentur für Arbeit. Unter dem Motto #AusbildungKlarmachen werben die Arbeitsagenturen in der Zeit vom 26. Februar bis zum 02. März 2018 für die duale Ausbildung. Die Bundesagentur will mit der Aktionswoche Arbeitgebern und jungen Menschen den Stellenwert, die Chancen und die Vorteile einer beruflichen Ausbildung aufzeigen.

Kommentar hinterlassen zu "Investition in die Zukunft durch hervorragende Ausbildung"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*