Arbeitsagentur informiert zum digitalen Wandel

Die Begriffe Arbeitswelt 4.0 oder Industrie 4.0 sind in aller Munde, aber was bedeuten Sie tatsächlich? „Wir als Agentur für Arbeit verfolgen natürlich ebenfalls den voranschreitenden technischen Wandel in unserer Region. Dafür haben wir in der Agentur ein internes Kompetenzteam ins Leben gerufen. Gemeinsam mit anderen Experten wollen wir an diesem Tag alle Interessierten über die Auswirkungen des digitalen Wandels auf die Arbeitswelt in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe informieren“, so Frank Schmidt, Leiter der Siegener Arbeitsagentur.

Experten wie Dr. Frank Bauer vom IAB NRW, Dr. Thomas Ludwig von der Universität Siegen und Andreas Lang von EJOT berichten über Ihre bisherigen Erfahrungen und stehen für Fragen zur Verfügung.

Die Veranstaltung findet am 13.09.2017 um 15:30 im BiZ-Gruppenraum E. 93 in der Agentur für Arbeit in Siegen, Emilienstraße 45 statt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Aufgrund der nur begrenzt zur Verfügung stehenden Plätze wird um Anmeldung bis zum 08.09.2017 per E-Mail (Siegen.Geschaeftsfuehrung@arbeitsagentur.de) gebeten.

Der technische Fortschritt bestimmt die Entwicklungen in der Arbeitswelt unserer Region. Die Digitalisierung wird langfristig starke Änderungen in der Arbeitslandschaft mit sich bringen. „Die Beschäftigung in unserer Region wird von mehreren Faktoren beeinflusst. Die Qualifikation der Beschäftigten spielt eine große Rolle, von der Schulbildung bis zur Weiterbildung. Dies alles führt zu neuen und wegfallenden oder aber sich verändernden Arbeitsplätzen. Das Thema geht uns alle an und wird uns zukünftig immer mehr bewegen, nutzen Sie die Chance zum Austausch“, lädt Schmidt zur Teilnahme ein.

Kommentar hinterlassen zu "Arbeitsagentur informiert zum digitalen Wandel"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*