Förderpreis für weltweit einzigartige LKW-Ladegutsicherung

Safe Curtain bewahrt LKW bei einem Unfall davor, dass die Ladung herausgeschleudert wird.

Finnentroper sind erfinderisch. Insbesondere die Spezialisten von Fabri-Moll. Sie wurden jetzt für ihre einzigartige Ladegutsicherung Safe Curtain mit dem Vision Zero Förderpreis in der Kategorie Verkehrssicherheit ausgezeichnet. Dieser wird jährlich durch die BG RCI (Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie) an Firmen vergeben, die starke Lösungen für weniger Unfälle entwickeln. „Leider kommt es täglich immer wieder zu schweren Lastwagen-Unfällen, wobei LKWs umkippen und die Ladung zum gefährlichen Geschoss wird, auch wenn die Ladung korrekt gesichert ist. Als Hersteller von LKW-Planen stand für uns fest, dass es etwas geben muss, was den LKW davor schützt, umzukippen. Und wenn es doch dazu kommt, dass zumindest die Ladung nicht herausgeschleudert wird“, erläutert Thorald Keim, Geschäftsführer von Fabri-Moll. So entwickelte die Forschungsabteilung des Unternehmens innerhalb von vier Jahren die nun ausgezeichnete Ladegutsicherung.

Federstahlstreifen in Taschen der Planeninnenseiten sorgen für das Plus an Sicherheit bei einem gleichzeitig guten Handling sowie schnellerem Be- und Entladen.

Als weltweit einziger Planenhersteller mit eigener Weberei für technische Bänder verfügt Fabri-Moll über ein besonderes Know-how. So wird bereits das PVC-beschichtete und schweißbare Planband selbst produziert und entspricht extremen Belastungsanforderungen. Die Bänder werden gitterförmig in die LKW-Plane eingearbeitet. Dies sorgte bereits für eine hohe Sicherheit, reichte den Spezialisten jedoch nicht aus. Auch das Ausbrechen der Ladung sollte verhindert werden. „Die beste Lösung waren schließlich spezielle Stahlbänder, die in die Plane integriert werden“, erklärt Mario Schmidtchen, Leiter Forschung und Entwicklung bei Fabri-Moll. Die Federstahlstreifen werden in Taschen auf der Planeninnenseite eingeschoben und über Gurte mit den oberen Rollen verbunden. Der patentierte Safe Curtain wurde so entwickelt, dass die enormen Kräfte auf die gesamte Plane übertragen werden. Die so gegebene maximale Sicherheit konnte der TÜV Nord in mehreren Tests nachweisen. Dabei wurde die simulierte Ladung bis max. 27 Tonnen nicht mehr aus dem LKW geschleudert, obwohl bei Kurvenfahrten bis zu 50 Prozent des Ladegewichts gegen die Plane drücken.

Mario Schmidtchen, Leiter Produktentwicklung und Produktion (rechts im Bild), nahm die Auszeichnung bei der Preisverleihung entgegen.

Auch das Umkippen durch rutschende Ladung wird weitestgehend vermieden. Denn dank dem Safe Curtain kann die Ladung auch zurückrutschen. Geschäftsführer Thorald Keim freut sich gemeinsam mit seinem Team über die Auszeichnung und vor allem darüber, einen wichtigen Beitrag für die Verkehrssicherheit möglich gemacht zu haben: „Ich bin davon überzeugt, dass es in 5 bis 10 Jahren kein anderes System auf Deutschlands Straßen mehr geben wird. Eben weil es diese maximale Sicherheit bietet.“

Kommentar hinterlassen zu "Förderpreis für weltweit einzigartige LKW-Ladegutsicherung"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*